„Wir sind eine friedliche Gemeinschaft. Auch wenn wir verschieden sind, wird niemand ausgeschlossen. Wir helfen uns gegenseitig und nehmen uns ernst. Wir tragen alle dazu bei, dass wir gern zur Schule kommen."


Wir führen den Schulnamen nach dem jüdischen Mädchen Anne Frank, das von den Nationalsozialisten verfolgt wurde und im Konzentrationslager Bergen Belsen ums Leben kam. Diese schlimme Vergangenheit darf sich niemals wiederholen. In unserem Schulleben ist uns ein respektvoller, toleranter Umgang miteinander sehr wichtig.

Wir sind eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen für die Klassenstufen fünf bis neun.
Als Förderzentrum organisieren und gestalten wir im siebten Jahr das Regionale Integrationskonzept in Zusammenarbeit mit acht Grundschulen im Einzugsbereich Holzminden und Umgebung und arbeiten im Rahmen der Inklusion mit den weiterführenden Schulen in unserem Einzugsbereich zusammen.

Als Umweltschule wollen wir ein Ort sein, an dem sich alle wohl fühlen können: Schüler, Eltern, Beschäftigte und Besucher. Die Pflege des Gartens, der Räume und der menschlichen Beziehungen gehören dazu.

Unsere Handlungsziele im Rahmen der Umweltschule sind: sportlich, gesund, gesellig, einladend.